Beringer Absetzkippermulden für Absetzkipper-Fahrzeuge nach DIN 30720 Teil 1 und Teil 2

Absetzkippermulden der Beringer GmbH werden in großen Stückzahlen professionell und industriell von der Firma Beringer in zwei deutschen Werken gefertigt.

Allpress Ries Hydraulikservice und Pressen GmbH ist Werksvertretung für Absetzkippermulden und Abrollcontainer.

Die Behälter entsprechen der DIN 30720 Teil 1 (Mulden bis 12 m³) und können mit allen Absetzkipperfahrzeugen (2-Achser), die nach DIN 30723 ausgeführt sind, problemlos abgefahren werden.
Alle Absetzkippermulden mit 15 m³ und größer sind nach der DIN 30720 Teil 2 ausgeführt und müssen mit Fahrzeugen mit Absetzkipperaufbau (3 Achser) aufgenommen und abgefahren werden.

Die Absetzkippermulden sind, sofern nicht ausdrücklich etwas Abweichendes vereinbart ist, alle nach den gültigen DIN Normen gebaut.

Im Wesentlichen sind dies das eingelassene und fest verschweißte Dreifachkipplager auf beiden Seiten vorne und hinten. Für die Ladungssicherung auf Absetzkipperfahrzeugen müssen zukünftig die Kipplager in dieser Bauweise verwendet werden. Dies ist Stand der Technik gemäß DIN 30720 in Verbindung mit DIN 30723.
Die Verzurrleiste für Absetzkippermulden wird ab 2016 in angeschraubter Form geliefert.

Alle Behälter haben in den Ecken aus Festigkeitsgründen Eckverstärkungen. In der Praxis hat sich dies außerordentlich gut bewährt. Die offenen Absetzkippermulden haben alle Netzhaken fest angeschweißt, damit loses Material, das in den Absetzkippermulden beim Abtransport liegt, mit einem Netz gesichert werden kann. Das Netz wird in die Haken eingehängt und verhindert das Herausfallen von Abfällen.

Die Lackierung der Absetzkippermulden wird nach RAL – Tönen nach Kundenwunsch ohne Mehrpreis geliefert.

gestapelte Absetzkippermulden 1

gestapelte Absetzkippermulden 2 gestapelte Absetzkippermulden 3

Detailfotos über die Ausführungsqualität

Üblicherweise wird das Bodenblech mit 6 mm und die Seitenbleche mit 4 mm gefertigt. Bei entsprechenden Stückzahlen können auch andere Blechstärken vereinbart werden.

Vorteil verschweißtes 3-fach Kipplager

Verstärkungen in den Ecken Verzurrleiste

Maßblatt offene Mulden

Abdeckungen von Absetzkippermulden

Die Absetzkippermulden können mit Deckel aus Stahl oder Kunststoff geliefert werden. Die gedeckten Behälter sind in der Regel symmetrische Behälter mit 2 Deckeln rechts und links. Mithilfe von Drehstabfedern werden die Deckel beim Öffnen federentlastet und bleiben geöffnet auf ca. 75° stehen. Die Beladung ist auf diese Art und Weise problemlos möglich. Zur Sicherung der Deckel durch Windlast wird eine Kette eingehängt.

Maßblatt gedeckte Mulden

Detailbilder eines Blechdeckels

Nachspannbare Deckellagerung Verriegelung des Deckels

Blechdeckel für Absetzkippermulden sind wie abgebildet über eine Spannvorrichtung beidseitig gelagert. Wenn die Kraft zum Öffnen des Deckels erlahmt, kann die Torsionsfeder nachgespannt werden.

Der Behälter lässt sich über den Riegel verschließen. Die Kette ist so angebracht, dass der Behälter mit einem Vorhängeschloss verriegelt werden kann.

Seitlich kann eine Übersicht der Absetzkippermulden für offene und gedeckte Mulden angeklickt und ausgedruckt werden. Je nach Menge werden wir Ihnen entsprechende Angebote unterbreiten. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie an info@ries-pressen.de. Kurzfristig erhalten Sie ein entsprechendes Angebot.