Beringer Abrollcontainer

Die Abrollcontainer aus der Produktion der Firma Beringer GmbH werden in großen Stückzahlen professionell auf Roboterschweißanlagen gefertigt. Schon optisch sieht man, dass die Abrollcontainer industriell gefertigt sind.

Alle Abrollcontainer sind nach der letzten gültigen DIN 30722 Teil 1 bzw. DIN 30722 Teil 2 gebaut. Die Behälter können somit von Abrollkipperfahrzeugen, die in der gleichen DIN 30722 beschrieben sind, hinsichtlich der Ladung gesichert, transportiert und gekippt werden.

Im November 2015 ist die neue DIN 30722 mit den Teilen 1-3 erschienen. Die Verabschiedung im DIN Normen-Ausschuss erfolgte im Juli 2015. Wesentliche Besonderheit sind die Checklisten für die wiederkehrenden Überprüfungen der Abrollcontainer nach der BGR 186 Nr. 6.1.

Diese UVV Überprüfungen führt für Sie auch die Firma Allpress Ries Hydraulikservice und Pressen GmbH als Dienstleistung durch.

Grundsätzlich werden Abrollcontainer in 3 verschiedenen Varianten gebaut. Sie werden entweder mit herkömmlichen Spanten eckig, rund mit Spanten oder als spantenfreie Abrollcontainer gebaut. Unterschiedliche Materialien werden je nach Festigkeitserfordernis eingesetzt. Die spanntenfreien Behälter beispielsweise werden aus Domex 460 hergestellt.

Die Lackierung wird in Ihrem RAL – Ton nach Ihren Wünschen geliefert.

Die Varianten sind wie folgt

  1. Spantenfreie, leichte und stabile Abrollcontainer aus Domex 460 (QStE 380/420)

    Abrollcontainer spantenfrei Profilierte Längsbauchbinde

    Domex 460 hat die 5-6 fache Streckgrenze wie ein vergleichbarer Stahl S235JR (früher ST 37). Dies ist die Voraussetzung, um auf die sonst erforderlichen Spanten zur Stabilität der Seitenwände zum großen Teil zu verzichten. Die eingesparten Spanten sparen erforderliche Arbeitszeit und vor allem Gewicht des leeren Abrollcontainers. Darüber hinaus hat der Behälter auch weniger Luftumwirbelung während der Fahrt. Weniger Gewicht und einen besseren Strömungswiderstandskoeffizienten (cw-Wert) im Vergleich zu den Behältern mit Spanten sparen je nach Fahrweise des Fahrers erheblich Kraftstoff über die Jahre hinweg ein.

    Dabei sind die Festigkeits- und Formbarkeitsgrade für die Beringer Abrollcontainer noch wesentlich besser als bei den Abrollcontainern mit Spanten.

    Vorteile:
    Niedrigeres Gewicht von bis zu 500 kg je nach Behältergröße.
    Die Festigkeit ist besser als bei Behältern mit Spanten!
    Weniger Luftwiderstand beim Transport durch die glatten Flächen seitlich. Seitlich entsteht eine große Werbefläche, die für Aufkleber nutzbar ist.

    Profilierte Längsbauchbinde 02 Wasserdichte Entleertür

    Das rollierte Profil als Bauchbinde längs des Abrollcontainers oben umlaufend und in der Mitte gibt dem spantenfreien Behälter eine zusätzliche große Stabilität. Die gut sichtbaren Kantungen im unteren Bereich der Rundung des Abrollcontainers geben zusätzliche Stabilität. Die Entleertüre ist seitlich mit einer robusten und stabilen Verriegelung gesichert.

    Polyamid Laufrolle Zusatzverriegelung

    Die Zentralverriegelung wird vom Fahrer durch Ziehen des Gestänges (rechts) bedient. Die Türen werden erst dadurch endgültig geöffnet. Der Bediener ist nicht innerhalb der Gefahrenstelle, wenn die Entleertüre schlagartig öffnet und umschlägt. Diese Forderung aus der DIN 30722 ist in vollem Umfang erfüllt.

    Die C-Verriegelungen sind grundsätzlich nach der Tabelle der DIN 30722 eingeschweißt. Abweichende Maße müssen bei der Auftragserteilung schriftlich vereinbart werden.

    Abrollbehälter Beringer neu Abrollbehälter spantenfrei

    Blick in die Fertigung der Abrollcontainer

    Rohbau Spantenfreier Container

    Die Schnittbilder zeigen die Bauweise der Container für hohe Bauweise bis zu 3000 mm

    Schnittabbildung 1500mm Schnittabbildung 3000mm

    Bauschutt-Abrollcontainer mit einer maximalen Höhe bis 1500 mm im lichten Maß

    Bauschutt-Abrollcontainer

    Spantenfreie Behälter können in der gleichen Weise wie oben auch aus Hardox 450 gebaut werden. Diese Behälter sind insbesondere für den Einsatz im Schrottbereich oder aber für extremen Einsatz in der Bauwirtschaft besonders geeignet. Aufgrund der wesentlich höheren Materialkosten für Hardox 450 sind diese Behälter in der Regel doch erheblich teurer als die Behälter aus Domex 460, wie oben beschrieben.

    Die Lebensdauer dieser Behälter ist jedoch auch wesentlich besser, wenn der Einsatz wie oben beschrieben dies erfordert.

    Container aus HARDOX 450

    Dank der Kombination aus extremer Härte, hoher Festigkeit und großer Zähigkeit sind HARDOX-Verschleißbleche die optimale Wahl für alle Anwendungsbereiche, in denen Probleme durch Verschleiß entstehen.

    Die hohe Verschleißfestigkeit der Bleche verlängert die Standzeit von Bauteilen wie Abrollkipperbehälter.

    Die Bleche erhalten Ihre außerordentliche Härte durch effektives Abschrecken im Wasserbad. Diese Methode erzielt trotz eines niedrigen Gehalts an Legierungsstoffen im Stahl eine hohe Härte. Die so hergestellten Verschleißbleche sind leicht zu bearbeiten, zu biegen und zu schweißen.

    Bei weniger Gewicht bei äußerster Robustheit eignen sich die Abrollcontainer vor allem für Schrott und schweren Bauaushub.

    Lange Lebensdauer
  2. Klassische Abrollcontainer mit Spanten in eckiger Bauweise

    Abrollcontainer können auch in eckiger Bauweise mit Spanten gemäß dem nachfolgenden Bild geliefert werden. Dies ist die Bauweise, wie die Behälter bereits seit Jahrzehnten gebaut werden. Durch die umlaufenden Briefprofile wurde im Laufe der Jahre qualitativ die Festigkeit wesentlich verbessert.

    Der wesentliche Vorteil der eckigen Abrollcontainer im Vergleich zu den spantenfreien Abrollcontainern ist die Möglichkeit, zwei Europaletten (1200 mm x 800 mm) nebeneinander zu transportieren. Bei einigen Anwendern ist diese Anwendung von wesentlicher Bedeutung, wenn dezentral Abfälle in Gitterboxpaletten, die dem Euromaß entsprechen, gesammelt und dann in einen Abrollcontainer hineingefahren werden.

    Abroller eckig mit Rollplane

    Die Abrollcontainer mit Spanten in eckiger Bauweise können in allen Größen geliefert werden.

    Abroller eckig

  3. Klassische Abrollcontainer mit Spanten in runder Bauweise im unteren Bereich

    Abrollcontainer können auch mit Spanten in runder Ausführung im unteren Bereich geliefert werden. Die Spanten sind unten durchgezogen und bringen somit eine erhebliche Stabilität. Für welche Bauart eine Entscheidung getroffen wird ist im Wesentlichen von der Erfahrung beeinflusst. Die wesentlichen Argumente für alle 3 Bauarten der Fabrikation Beringer wurden oben mit den entsprechenden Argumenten behandelt.

    Abroller rund mit Spanten

    Der Behälter mit Spanten ist im unteren Bereich gerundet. Im Vergleich zum eckigen Container ist die Stabilität in diesem Sektor des Abrollcontainers verbessert.

    Nachfolgend einige Bilder aus der Fertigung:

    Abroller Fertigung 1 Abroller Fertigung 2

Deckel- und Rollplanen-Varianten

Grundsätzlich können die Abrollkipper-Container mit einem Deckel oder Rollplanen ausgestattet werden. Es gibt Stahldeckel mit Öffnung hydraulisch oder Zahnstangenwinde.

Außerdem gibt es auch Rollplanen, die je nach zu transportierendem Medium eine sinnvolle Alternative darstellen können.

Hydraulisches Dach 1 Hydraulisches Dach 2 Hydraulisches Dach 3

Alternativ kann statt der hydraulischen Ausführung auch ein Zahnstangenwinde verwendet werden. Diese Lösung ist etwas preiswerter als ein hydraulisch gesteuerter Deckel und funktioniert im Prinzip genauso. Der Bedienungskomfort ist allerdings etwas geringer.

Container mit Zahnstangenwinde

Planen-Abdeckungen sind sowohl als sogenannte Raschelplane als auch als Rollplanen möglich.

Container mit Raschelplane 1

Container mit Raschelplane 2

Individuelle Ausführungen können auf Anfrage gefertigt werden.
Nachfolgend einige Beispiele:

Mit Tunnel vorne zur optimalen Volumenausnutzung Wasserdichte Pendelklappe

Top-Lock-Verschluss 1 Top-Lock-Verschluss 2

Abrollcontainer mit wasserdichter Pendelklappe; dieser Behälter eignet sich besonders für Klärschlamm und andere feuchte Abfälle.

Eine 100-prozentige Wasserdichtigkeit der Entleertüren kann nur bei der Bauform eckiger Abrollcontainer mit Spanten gewährleistet werden. Die Entleertüre wird mit Gummiprofilen abgedichtet und über Spindeln fest mit dem Behälterkörper verspannt. Die Dichtungen müssen in Abständen gewartet und stets gesäubert werden, um eine Dichtigkeit über längere Zeiträume zu gewährleisten.

Individuelle Ladebrücken, Pritschen und Plattformen

Ladebrücke 1 Ladebrücke 2

Auf individuelle Lösungen kann bei entsprechenden Stückzahlen weitgehend eingegangen werden. Grundsätzlich sind aber nicht alle Lösungen wirtschaftlich machbar. Bei Anfragen bitten wir stets um eine Beschreibung und darum, das Ziel, das mit der individuellen Lösung verfolgt werden soll, zu beschreiben.

Trocknungscontainer / Trocknungsböden

Einblasöffnung Trocknungscontainer

Durch die energetische Verwertung werden in den letzten Jahren immer stärker Container für die Trocknung von Hackschnitzel, Holz und andere organische Stoffe nachgefragt. Hierzu kann es unterschiedliche Lösungen geben. In einem bestimmten Rahmen kann auf Sonderwünsche eingegangen werden. Dies muss im Einzelfall vorher eindeutig besprochen und geklärt werden.

Nachfolgend werden einige Lösungen dargestellt. Bei Anfragen bitten wir eine Skizze anzufügen und eine Beschreibung, aus der hervorgeht, was erreicht werden soll bzw. muss.

Trocknungscontainer Einblassöffnung 1 Trocknungscontainer Einblassöffnung 2

Trocknungscontainer Einblassöffnung 1 Trocknungscontainer Sonderanfertigung 2

Riffelblech überhalb des Behälterbodens 1 Riffelblech überhalb des Behälterbodens 2

In den nachfolgenden Bildern wird dargestellt, wie beispielsweise Abwärme in die Trocknungscontainer eingeblasen werden kann. Vor die Öffnung in den Entleertüren können Trichter eingebaut werden, auf die ein wärmeführender Schlauch angeflanscht werden kann.

Öffnung für Trichteranschluss Trichterblech für Trocknungsschlauch

Abrollcontainer können auch in der Mitte geteilt werden, um beispielsweise verschiedene Stoffe oder auch Flüssigkeiten separat zu halten. In der Abbildung wurde ein Abrollcontainer dargestellt, bei dem über einen Überlauf Flüssigkeiten in dem Container gefiltert werden. Die Container können auch ohne Entleertüre geliefert werden und sind, wenn eine feste Wand wasserdicht verschweißt ist, als Wanne einsetzbar.

Trennschott